Bierwirth & Kluth
KOMPETENZ IN HOTELLERIE
Competence in Hospitality

Zoran Marcius stellt einen Monat lang Bilder im Hotel Courtyard by Marriott in Nordenstadt aus / Der kroatische Autodidakt lebt und arbeitet seit den 90er Jahren in Frankfurt am Main / Vernissage mit der Generalkonsulin der Republik Serbien

WIESBADEN, 05. April 2016. – Zoran Marcius stellt einen Monat lang Bilder im Hotel Courtyard by Marriott in Nordenstadt aus / Der kroatische Autodidakt lebt und arbeitet seit den 90er Jahren in Frankfurt am Main / Vernissage mit der Generalkonsulin der Republik Serbien

(hds).- Kunst verbindet – über Ländergrenzen, Ethnien und Sprachen hinweg! Stadträtin Christa Knauer stellte diese Tatsache und den Werdegang eines Künstlers in zwei Ländern in den Mittelpunkt ihrer Begrüßungsrede bei der Vernissage im Hotel Courtyard by Marriott. Über 60 kunstbegeisterte Gäste, Geschäftspartner und Freunde waren der Einladung von General Manager Harald Hock zur Eröffnung der Ausstellung mit Werken des kroatischen Malers und Bildhauers Zoran Marcius gefolgt. Darunter auch Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Nickel und Stadtrat Petermartin Oschmann. Initiiert hatte das harmonische Zusammenspiel von Kunst und Kommerz Peter Bierwirth, Geschäftsführer der Bierwirth & Kluth Hotelmanagement GmbH. Für die passende akustische Begleitung sorgten die jungen Musiker und Sängerinnen der serbischen Ethno-Gruppe „Koreni“, die den typisch folkloristischen Gesang ihres Landes darboten.

Die Bilder, die nun vier Wochen lang den internationalen Hotelgästen, aber auch interessierten Einwohnern zur Ansicht und zum Erwerb dargeboten werden, verbinden Moderne und Tradition auf eine ganz besonders kreative Art und Weise. Ehrengast Alexandra Djordjevic, Generalkonsulin der Republik Serbien, griff diesen Gedanken auf und berichtete über die Wurzeln der naiven Malerei in der ehemaligen Republik Jugoslawien. Sie erinnerte gerne daran, dass das erste Museum naiver Malerei bereits 1952 in der Altstadt von Zagreb entstand. In den 60er und 70er Jahren gab es sogar zwei Zentren naiver Malerei – darunter das Dorf Jagodina, südöstlich von Belgrad. Diese Bewegung habe weltberühmte kroatische Künstler als klassische Vertreter dieser Stilrichtung hervorgebracht. Die Werke von Zoran Marcius beschrieb sie als autodidaktische visionäre Kunst, die Elemente der modernen Welt, Energieströme, Formen, Farben und Lichteinflüsse vereine – ohne sich dabei gängigen Kriterien zu unterwerfen. Marcius Werke zeigten auch Parallelen zur Outsider Art, die sich gegen etablierte Regeln auflehne. Seine Bilder und Skulpturen seien ganz persönliche Bekenntnisse und zugleich Manifeste unterdrückter Welten und Gefühle.

Die Ausstellung umfasst 40 Bilder und ist im Restaurant II sowie in einem der Hotelflure des Hotels Courtyard by Marriott noch bis Sonntag, 17. April 2016, zu sehen.

Mehr Informationen:

www.courtyard-wiesbaden.de
www.marcius-artist.jimdo.com

Das Courtyard by Marriott in Wiesbaden-Nordenstadt verfügt über 139 Zimmer, 120 Parkplätze direkt vor der Tür sowie acht Veranstaltungsräume mit Tageslicht. Dazu zählen fünf Meeting- und drei Tagungsräume mit einer Fläche von knapp 350 Quadratmetern – z. T. mit Außenfläche und befahrbar für PKWs. Den Gästen steht im ganzen Haus kostenfrei Wi-Fi zur Verfügung, ferner ein Fitness-Center, ein gut gefüllter Hotel-Shop sowie eine Bar. Das Haus liegt verkehrsgünstig nahe den Autobahnen A 66 und A 3 sowie dem internationalen Flughafen Frankfurt/Main. Der Weg in die – historisch und baulich ansprechende – Wiesbadener Innenstadt nimmt nur wenige Minuten in Anspruch. Über die A 66 ist es auch in den romantischen Rheingau nicht weit.

Pressekontakt:

Heike D. Schmitt
hd…s agentur für presse-
und öffentlichkeitsarbeit
Kaiser-Friedrich-Ring 23
65185 Wiesbaden
T. + 49 (0) 611 – 99 29 111
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Malerei und Musik vereint bei der Vernissage im Nordenstädter Hotel Courtyard by Marriott (v. l. n. r.): Dusan Kitanovic, Olivera Marcius, General Manager Harald Hock, die Generalkonsulin der Republik Serbien Alexandra Djordjevic, Peter Bierwirth (Bierwirth & Kluth), Aleksandra Milankovic, Künstler Zoran Marcius, Tochter Ivana Marcius und Nikola Urosevic. Hier das Bild in hoher Auflösung

Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH  |  Bahnhofstraße 67  |  D-65185 Wiesbaden  |  info@bierwirth-kluth.de  |  Telefon: +49 (0)611 447600-0

Zum Seitenanfang